Bammentaler Turntalente mittendrin

 

Sportlich starteten die Bammentaler Turnerinnen und Turner in das diesjährige Landesturnfest. Mit dem Fahrrad fuhren sie bis nach Weinheim. Dort angekommen wurden zunächst die Unterkünfte bezogen und anschließend das Festgelände entdeckt. Neben dem Leichtathletikstadion war eine große Bühne aufgebaut und unzählige Mitmachangebote. Bereits bei der Eröffnungsfeier sorgte ein Überraschungsgast für große Augen. Der Mannheimer Comedian Bülent Ceylan brachte mit seiner Show Jung und Alt gleichermaßen zum Lachen. Doch auch die akrobatischen und tänzerischen Aufführungen waren beeindruckend. Nach einem so unterhaltsamen Einstieg hatten alle Lust auf mehr bekommen.
Auf dem Turnfest wurde natürlich nicht nur gefeiert, am Freitagmorgen trat der TVB beim Wahlwettkampf an. Turnen, Leichtathletik, Seilspringen, Trampolin und Schwimmen, hier zeigten die Bammentaler wie vielseitig sie sind. Aus all diesen Sportarten mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in vier Disziplinen ihr Können zeigen. In der Altersklasse 20-24 waren gleich drei Bammentaler Turnerinnen am Start. Katharina Döbler turnte besonders gut und erreichte den 13 Platz. Auch Ines Breuninger und Elena Auer konnten mit der starken Konkurrenz mithalten und belegten Platz 44 und 46 von 184 Teilnehmerinnen. Svenja Wirtherle entschied erst kurzfristig am Wettkampf teilzunehmen und schaffte es, ohne Vorbereitung, ¾ ihrer Mitstreiter zu schlagen, sie erreichte Rang 25. Emina Messemer und Alia Trost starteten in der Altersklasse 14-15, hier zeigten sie ihre Pflichtübungen an den klassischen vier Turngeräten Sprung, Barren, Balken und Boden. Bei über 300 weiteren Teilnehmer landeten sie auf Platz 84 und 174.
Auch die Männer des Vereins waren dieses Jahr bei einem Wahlwettkampf vertreten. Dominik und Pascal Thurau bestritten ihren ersten turnerischen Wettbewerb. Mit einer Hocke über den Sprungtisch zeigten sie, dass man auch als Nichtturner durchaus mithalten kann. Beim 100m Sprint und dem Weitsprung stellten sie dann noch ihre leichtathletischen Fähigkeiten unter Beweis. Beim Seilspringen am Ende konnten sie nochmal letzte Punkte sammeln. Sie erreichten den 106. Und 115. Platz. Bammental‘s Turntrainer Steffen Peyerl traute sich dieses Jahr auch noch einmal an die Geräte und belegte einen respektablen 73. Platz in der Altersklasse 20-24.
Nur um Spaß ging es am Samstagmorgen, mit zwei Mannschaften trat der TVB beim 4inMotion Wettbewerb an. Boden, Balken, Parallelbarren und Sprung mussten möglichst schnell und trotzdem schön überwunden werden. Der Kreativität waren dabei kaum Grenzen gesetzt, so traten viele Mannschaften in witzigen Kostümen an. Besonders die Männer auf dem Balken sorgten für den ein oder anderen Schmunzler.
Doch wie alles Schöne musste auch das Turnfest ein Ende finden. Beim Festzug am Sonntagvormittag mischten die Turnerinnen und Turner die Weinheimer-Innenstadt ordentlich auf. Die Turnerbünde und ihre Mitgliedsvereine präsentierten sich mit Flaggen und Vereinsfarben. Auf der gemeinsamen Abschiedsfeier konnte man, bei unterschiedlichen Showauftritten, das schöne Wochenende ausklingen lassen.

(EAU)

 

 

 

 

 


Powered by Joomla! Designed by DV Concept .